Über uns

„Klasse statt Masse“ oder Qualität vor Quantität

Howdy, ich bin Martin, der Gründer und Entwickler von feedsy. Sicher möchtest du wissen, wer hinter feedsy steckt und warum ich dieses Web-Tool ins Leben gerufen habe.

Unsere Ziele

Unser Grundsatz: „Klasse statt Masse“ oder Qualität vor Quantität

Das Team von feedsy verbindet eine Sache: wir stehen für ein Internet mit qualitativen Inhalten. Es kommt nicht darauf an, ob jemand viel oder wenig Artikel auf seinem Blog veröffentlicht, sondern ob diese gut oder schlecht sind. Genauso verhält es sich mit Produkten und Services.

Sind Artikel gut, so helfen diese meistens bei der Lösung eines Problems.

Genauso ist es mit Produkten und Services. Diese müssen langlebig, gut verarbeitet und robust sein. Damit sprechen wir uns auch für ein Internet aus, welches nachhaltig ist.

Und bei dieser Verbesserung soll feedsy helfen: dass die Inhalte, Services und Produkte so verbessert werden können, dass die Besucher die Lösung zu ihren Fragen finden.

Wer nur Inhalte oder Produkte herstellt, um möglichst viel davon zu erschaffen, handelt nicht nachhaltig und die Qualität bleibt dabei sehr wahrscheinlich auf der Strecke.

Das Team von feedsy

Martin Gebhardt

Martin Gebhardt

Founder und CEO, Full Stack Web Developer / Leiter Informationstechnik

https://1fach-digital.de


Martin Gebhardt ist Full Stack Web Developer, Webworker, Suchmaschinenoptimierer, Technology Enthusiast und Internet-Unternehmer seit 2008. Durch sein Studium der Angewandten Informatik sind seine Kernpunkte die Planung, Konstruktion, Entwicklung, Wartung und Überwachung individueller Software.

Auf Twitter folgen
Sandro Hartenstein

Sandro Hartenstein

IT Security Consultant

https://ha.rtenstein.com


Sandro Hartenstein ist spezialisiert auf Security Management, Sichere Software, Bedrohungsanalysen und Penetrationstests. Er ist er als unabhängiger IT Security Berater, mit dem Schwerpunkt der Entwicklung von sicherer Software, tätig. Nach dem Studium der Angewandten Informatik arbeitete er als Software-Entwickler für kleine und mittelständische Unternehmen. Seit 2017 unterstützt Sandro „feedsy“ und berät in allen Fragen zur Sicherheit.

Tipp: Abonniere die feedsy Blogging-Tipps und du bekommst das gratis E-Book mit aktuellen Content-Marketing-Statistiken.

kostenloses E-Book mit Content-Marketing-Statistiken

100 % kein Spam. Abmeldung jederzeit möglich. Datenschutzerklärung.

Wie kam es zu feedsy

Ich, Martin, betreibe einige Websites und sehr oft hatte ich die Frage im Kopf, ob die Inhalte denn auch bei der Zielgruppe beliebt sind. Bei Google waren einige Seiten sehr begehrt und standen oft an erster Position. Waren aber auch die Besucher der Website mit den Inhalten zufrieden und fanden diese genau das, was sie suchten?

Diesen Fragen wollte ich auf den Grund gehen und das Feedback meiner Besucher einholen. Ich suchte also nach Feedback-Tools für meine Websites. Die Ansprüche waren folgende:

  • Einfach zu bedienen
  • Einfache Auswertung des Feedbacks (Statistiken, Reports, etc.)
  • Einfache JA oder NEIN Frage mit Möglichkeit zur Texteingabe
  • Deutscher Anbieter zwecks Datenschutz
  • Datenschutzkonform, DSGVO-kompatibel

Das Ergebnis war ernüchternd, denn es fand sich kein Web-Tool, was dies alles abdecken konnte. Es blieb mir also nur eine Möglichkeit:

Eine eigene Programmierung nach meinen Ansprüchen.

Ich entwickelte erst ein Feedback-Tool, welches fest in eine Website implementiert war. Das funktionierte recht gut und ich erlangte das erste Feedback auf den Websites. Damit konnte ich die Inhalte der Website verbessern.

Nun war es aber doch schwierig, jedes Mal auf allen Websites dieses Feedback-Tool zu integrieren. Mehrfach musste alles individuell programmiert werden. Also recherchierte ich, welche Möglichkeiten noch vorhanden waren. Nach und nach entschied ich mich dazu, einen Web-Service zu entwickeln, welcher nur von einer Website aus nutzbar ist.

So entwickelte ich dann feedsy, das Feedback-Tool, welches sich ganz einfach durch einen kleinen Javascript-Code in jede Website einbinden lässt. Die Verwaltung der Websites samt dem Feedback erfolgt nun von einer Plattform aus.

Auch bei der Wahl des Webserver-Anbieters suchte ich einen Anbieter der viel Wert auf Sicherheit und Datenschutz legt.

Mit der Zeit ist das Team gewachsen und besteht nun aus zwei Entwicklern, einem IT Security Berater, einem Produkt- und Marketingmanager, einer Mitarbeiterin für Lektorat und Text und mehreren Testern.

Geplant ist, das Feedback-Tool nach und nach weiterzuentwickeln und neue Funktionen regelmäßig zu implementieren.

Jetzt feedsy nutzen und Feedback einholen

Anmelden und starten

>